Transfer-Sicherung: Was zwischen den Workshops passiert

Transfer-Sicherung ist ein heißes (und zugleich viel zu wenig beachtetes) Thema in Weiterbildung, Training, Learning.


Was tun NACH dem Workshop, wenn das Erlernte und Erarbeitete nicht nur in die Praxis soll, sondern im Sinne der Verbindlichkeit und des Lernerfolgs auch reflektiert werden soll?


Es gibt ja für alles ein eigenes Tool, doch meistens braucht es gar nicht viel. Ich mache das z.B. gerne visualisiert auf einem Jamboard (weil ich in den Sessions bereits damit arbeite, es so simpel ist, mobil funktioniert, und Interaktion sowie Dokumentation verbindet).


Visuelle Reflexion auf virtuellem Whiteboard


Ich lade dazu einfach ein aktivierendes Hintergrundbild mit Fragestellungen passend zum Transferauftrag hoch, z.B.

  • Was waren deine Highlights aus der Anwendung? (Schön, dann kann ich beim nächsten Mal gleich mit Erfolgen einsteigen.)

  • Oder mit einer Skala, z.B. in Form einer Treppe: Wo stehst du? Mit welchen Umsetzungen? Und was soll noch rauf auf die Treppe? (Da hab ich dann sowohl Erfolge wie auch Entwicklungspotenzial, das ich aufgreifen kann.)

  • Und noch deutlicher mit der Gegenüberstellung: "Was hat großartig funktioniert vs. was soll noch besser laufen?"



Individuelle oder kollektive Transfer-Collage - als Aufhänger für praxisrelevante Anknüpfungspunkte.


In diesem Jamboard kann dann entweder:

👤 jede:r seine Seite dazu gestalten (ist bereits Grundlage für Präsentation und Austausch der Erfahrungen in der nächsten Session),

👥 oder alle Kommentare aus der ganzen Gruppe werden zusammengeführt auf einer Seite (und in der nächsten Session diskutiert, priorisiert und gleich Fragen abgeleitet für den heutigen Tag).


Je Bedarf inkl. Fotos, Textreflexionen, Stichworten. Das wird dann vielleicht sogar eine richtige Transfer-Collage und ist guter Aufhänger für anknüpfende Gespräche und Fragen. Dabei kannst du dann auch sicher sein, dass die daraus abgeleiteten Themen direkt aus der Praxis kommen und somit hohe Relevanz für die Teilnehmenden und ihren Transfer haben. Aufmerksamkeit und Wirksamkeit garantiert.


Netter Nebeneffekt: Jede:r kann die Resultate herunterladen und für sich ablegen bzw. laufend weiter bearbeiten. (Vielleicht stehe ich nächstes Mal schon an einem ganz anderen Punkt auf der Treppe? 😉)


Dankesehr, bitte mehr?


Wünscht du dir Unterstützung in Workshop-Planung und Moderation? In der Durchführung eines Trainings oder aktivierender Konzeption und Gestaltung von Lernsettings? Online, in Präsenz oder Blende(n)d?

Ich freu mich auf dich :-)


#workplacelearning #elearning #blendedlearning #coaching #onlinecoaching #transfer #lessonslearned #dranbleiben #methodentipp #havefun

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen